Sie sind hier: Startseite
 Liste aller Codebeispiele

Aufruf der Methode CheckDisk

Ein Beispiel zum Einsatz der Klasse System.Management.ManagementObject aus der .NET-Klassenbibliothek.

Autor: Dr. Holger Schwichtenberg 

Beschreibung

Der Aufruf einer Methode in einem WMI-Objekt über das Meta-Objektmodell ist sehr komplex, weil zunächst alle Parameter einzeln in eine Datenstruktur eingefügt werden müssen, bevor die WMI-Methode mit InvokeMethod() aufgerufen werden kann. Als Datenstruktur kommt InvokeMethod() entweder mit einem Array of Object oder einem Objekt des Typs ManagementBaseObject klar. Im ersteren Fall liefert InvokeMethod() als Rückgabewert ein Objekt vom Typ Object, im zweiten Fall ein ManagementBaseObject.

Beispiel
Das Beispiel zeigt den Aufruf der Methode CheckDisk() in der WMI-Klasse Win32_LogicalDisk. Der Aufruf der Methode wird in zwei Varianten gezeigt.

Die erste Alternative unter Verwendung von ManagementBaseObject ist deutlich länger: Zunächst muss ein passendes ManagementBaseObject mit dem Aufruf von GetMethodParameters() gewonnen werden. Dieses ManagementBaseObject besitzt Unterobjekte entsprechend den erwarteten Eingabeparametern. Der Rückgabewert wird ebenfalls als ManagementBaseObject geliefert.

Dieser Weg ist deutlich länger als die Verwendung eines Arrays als Eingabeparameter für den Methodenaufruf. Jedoch hat der Weg über ein Array den Nachteil, dass die Parameter in der exakt richtigen Reihenfolge übergeben werden müssen. Außerdem bietet der erste Weg über ManagementBaseObject noch den Vorteil, dass beim Aufruf von InvokeMethod() als dritter Parameter optional eine Timeout-Zeit in Form eines Objekts des Typs InvokeMethodOptions mitgegeben werden kann.

(Dieses Beispiel benötigt WMI 5.1.)

Programmcodebeispiele Visual Basic .NET (VB.NET)

' ============================
' .NET-Code-Beispiel in Visual Basic .NET
' Aufruf der Methode CheckDisk
' (C) Holger@Schwichtenberg.de
' ============================
Sub wmi_mo2()
Dim mo As Management.ManagementObject
Dim inParams As _
System.Management.ManagementBaseObject = Nothing
Dim outParams As _
System.Management.ManagementBaseObject
Dim wert As UInt32

' --- Zugriff auf WMI-Objekt
mo = New Management.ManagementObject _
("//MARS\root\cimv2:Win32_LogicalDisk.DeviceID='f:'")
' --- Parameterliste einlesen
inParams = mo.GetMethodParameters("Chkdsk")
' --- Parameter füllen
inParams("FixErrors") = False
inParams("ForceDismount") = False
inParams("OkToRunAtBootUp") = False
inParams("RecoverBadSectors") = False
inParams("SkipFolderCycle") = False
inParams("VigorousIndexCheck") = False
' --- Methode aufrufen
out("Aufruf von CHKDSK...#1")
outParams = mo.InvokeMethod("Chkdsk", _
inParams, Nothing)

' --- Rückgabewert ausgeben
wert = System.Convert._
ToUInt32(outParams.Properties("ReturnValue").Value)
out("Ergebnis von CHKDSK: " & wert.ToString)

' --- Alternative mit Array of Object
Dim params() As Object = {False, False, False, _
False, False, False}
Dim ergebnis As Object
out("Aufruf von CHKDSK...#2")
ergebnis = mo.InvokeMethod("Chkdsk", params)
out("Ergebnis von CHKDSK: " & ergebnis.ToString)
End Sub

Programmcodebeispiele CSharp (C#)

using System;
using System.Management;

namespace FCLBuch._SystemManagement {

public class SamplesWMIAllgemein {
public void WMI_ManagementObject2() {

// Aufruf der Methode CheckDisk
// Zugriff auf Managed Object
ManagementObject mo = new ManagementObject(@"//Dagobar\root\cimv2:Win32_LogicalDisk.DeviceID='d:'");

// Parameterliste einlesen
ManagementBaseObject inParams = mo.GetMethodParameters("Chkdsk");

// Parameter füllen
inParams["FixErrors"] = false;
inParams["ForceDismount"] = false;
inParams["OkToRunAtBootUp"] = false;
inParams["RecoverBadSectors"] = false;
inParams["SkipFolderCycle"] = false;
inParams["VigorousIndexCheck"] = false;

// Methode aufrufen
FclOutput.PrintOutSubHeader("Aufruf von CHKDSK...#1");
ManagementBaseObject outParams = mo.InvokeMethod("Chkdsk", inParams, null);

// Rückgabewert ausgeben
UInt32 wert = System.Convert.ToUInt32(outParams.Properties["ReturnValue"].Value);
FclOutput.PrintOut("Ergebnis von CHKDSK: " + wert.ToString());

// Alternative mit Array of Object
object[] someParams = { false, false, false, false, false, false };
FclOutput.PrintOutSubHeader("Aufruf von CHKDSK...#2");
object ergebnis = mo.InvokeMethod("Chkdsk", someParams);
FclOutput.PrintOut("Ergebnis von CHKDSK: " + ergebnis.ToString());
}
}
}

Querverweise

 Definition '.NET Framework Class Library'  Verfügbarkeit der Klasse 'System.Management.ManagementObject'  Übersicht über den FCL-Namensraum 'System.Management'  .NET & Visual Studio Community Portal