Sie sind hier: Startseite | Wissen
BASTA 2016

Was ist Lightweight Solution Load?

Als Lightweight Solution Load bezeichnet Microsoft eine Optimierung in Visual Studio 2017, bei der die geladenen Projekte zwar im Solution Explorer als Ast erscheinen, aber die Projektdatei erst geöffnet wird, wenn der Entwickler das Projekt aufklappt. Dadurch wird in Projektmappen, die aus mehreren Projekten bestehen, die notwendige Initialisierungszeit für Projekte vermieden, die der Entwickler gar nicht (direkt) braucht. Der Entwickler kann Lightweight Solution Load zentral für alle oder einzelne Projektmappen aktivieren. Visual Studio schlägt bei größeren Projektmappen die Aktivierung vor.

Querverweise zu anderen Begriffen im Lexikon

Beratung & Support:

Schulungen zu diesem Thema:

 Anfrage für eine individuelle Schulung zum Thema Lightweight Solution Load  Gesamter Schulungsthemenkatalog