Sie sind hier: Startseite | Wissen
BASTA 2016
Begriff Team Foundation Server 2012
Abkürzung TFS
Eintrag zuletzt aktualisiert am 01.10.2012

 Zur Stichwortliste unseres Lexikons

Was ist Team Foundation Server 2012?

Team Foundation Server 2012 ist der Nachfolger von Team Foundation Server 2010.
Codename: TFS "11"
Erste öffentliche Vorstellung: BUILD Windows Konferenz im September 2011, 14.9.2011
Erste Preview-Version: 14.9.2011
Beta 1-Version: Januar 2012
RC-Version: 31.5.2012
RTM-Version: 15.8.2012

Hightlights aus den neuen Funktionen:

TFS Allgemein

  • Local Workspaces (Änderungsverfolgung basiert nicht mehr auf dem „ReadOnly“-Flag, Änderungsanzeige auch im Offline-Modus, Änderungen im Dateisystem werden erkannt und können in das Changeset „Promoted“ werden)
  • Rollback von Checkins im Source Control Explorer
  • Sprints haben nun Start- und Endedatum
  • Work Teams können in "Teams" gruppiert werden
  • Definieren von Anforderungen durch erstellen von Storyboard mit PowerPoint (als leichtgewichtige Alternative zu SketchFlow)
  • Code Review Workflows
  • Neues Werkzeuge für Anzeige von Unterschieden zwischen Quellcodedateien (Diff-Tool), Vergleich von zwei Quellcodeständen in einem Visual Studio-Fenster durch farbliche Hervorhebungmit Inline-Kommentaren
  • Neues Merge-Tool

Neuer Team Explorer für Visual Studio 2012

  • komplett neu gestaltet als eine Art „Browser“ (vor/zurück/home/refresh/suche)
  • CheckIn in Team Explorer integriert; ist kein modaler Dialog mehr; Zuordnen von Dateien und Work Items per Drag&Drop
  • MyWork“-Ansicht: Entwickler kann definieren, woran er gerade arbeitet; er kann Aufgabe „anhalten“ (erstellt Shelveset und merkt sich Visual Studio-Fensteranordnung/Breakpoints/etc.); er kann Code-Review-Workflow starten

Neue Team Website

  • Speichern von Grafiken und Media Elementen zu Work Items
  • Sprintplanung per Drag&Drop
  • Leichtgewichtige Kapazitätsplanung in Website
  • Task Board für Daily Stand-up (auch mit Touch-Bedienung)

Querverweise zu anderen Begriffen im Lexikon

My

Beratung & Support:

Schulungen zu diesem Thema:

 Team Foundation Server (TFS) - Anpassungen und Entwicklung von Erweiterungen
 Team Foundation Server (TFS) - Best Practices
 Team Foundation Server (TFS) - Build- und Releasemanagement
 Team Foundation Server (TFS) - Projektverwaltung
 Team Foundation Server (TFS) - Versionskontrolle/Quellcodeverwaltung/Source Control
 Team Foundation Server (TFS) / Visual Studio Team Services (VSTS) im Überblick
 Team Foundation Server (TFS) für TFS-Administratoren - Installation, Administration/Betrieb, Lizenzfragen
 Team Foundation Server (TFS) und Visual Studio Application Life Cycle Management (ALM) mit Visual Studio im Überblick
 Team Foundation Server 2015 (TFS 2015) - Die Neuigkeiten für Umsteiger von Version 2013
 Team Foundation Server 2017 (TFS 2017) - Die Neuigkeiten für Umsteiger von Version 2015
 Qualitätssicherung mit Visual Studio und optional mit Team Foundation Server (TFS)
 .NET im Überblick
 .NET-Akademie: .NET 4.6-/C#-Basisseminar: Softwarearchitektur, Techniken, Pattern, Best Practices (2-Tages-Agenda des öffentlichen Seminars)
 Microsoft Expression Blend - Benutzerschnittstellendesign für XAML-basierte Oberflächen (WPF, Silverlight, Windows Runtime)
 Team Foundation Server 2010 (TFS 2010) - Die Neuigkeiten für Umsteiger von Version 2008
 Team Foundation Server 2012 (TFS 2012) - Die Neuigkeiten für Umsteiger von Version 2010
 Versionsverwaltung mit Visual Studio
 Visual Studio 2017 Update - Die Neuerungen gegenüber Version 2015
 Visual Studio Team Services (VSTS) (früher: Visual Studio Online / Team Foundation Services in Microsoft Azure)
 Windows Server 2008 R2 - Umstieg von Windows Server 2003 auf Windows Server 2008 (inkl. R2)
 Anfrage für eine individuelle Schulung zum Thema Team Foundation Server 2012  Gesamter Schulungsthemenkatalog