Sie sind hier: Startseite | Wissen
Begriff Portable Class Library
Abkürzung PCL
Eintrag zuletzt aktualisiert am 07.09.2013

 Zur Stichwortliste unseres Lexikons

Was ist Portable Class Library?

Als Portable Class Library (alias Portable Assembly, alias Portable subset project) bezeichnet Microsoft eine Assembly, die den kleinsten gemeinsamen Nenner mehrerer .NET-bastierte Entwicklungsplattformen (.NET Framework, Silverlight, Windows Phone, XBOX, WinRT) unterstützt und daher ohne Neukompilierung auf mehreren Plattformen läuft. In Visual Studio 2012 gibt es dafür als Projektvorlage "Portable Class Library". In den Projekteigenschaften kann man auswählen, welche Plattformen unterstützt werden sollen. Dementsprechend schränkt die Entwicklungsumgebung die nutzbaren Komponenten im Add Reference-Dialog dann ein. Auch beim Erstellen von WCF-Service Proxies richtet sich die Codegenerierung nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner der gewählten Plattformen.

Beratung & Support:

Schulungen zu diesem Thema:

 Anfrage für eine individuelle Schulung zum Thema Portable Class Library  Gesamter Schulungsthemenkatalog