Sie sind hier: Startseite | Wissen

Was ist Vererbung?

Vererbung in der Welt der Objektorientierung bedeutet, dass eine Klasse die Mitglieder (Attribute, Methoden, Ereignisse) einer anderen Klasse übernimmt. Ziel ist die Wiederverwendung: Wenn Klasse sich sehr ähnlich sind, dann soll man nicht alles das, was schon einmal in einer Klasse definiert wurde, erneut definieren müssen. Vererbung ermöglicht es, Attribute, Methoden und Ereignisse, die mehreren Klassen gemein sind, an einer zentralen Stelle zu definieren.

An Vererbung (in der Welt der von .NET) sind immer zwei Klassen beteiligt: die vererbende Klasse und die erbende Klasse. Die vererbende Klasse wird auch Oberklasse, Basisklasse, Superklasse oder Elternklasse genannt. Die erbende Klasse wird Unterklasse, abge¬leitete Klasse, Subklasse oder Kinderklasse genannt.. Unterklassen können wiederum Oberklassen für andere Klassen sein. Daraus ergibt sich eine baumartige Vererbungshierarchie (auch Klassenhierarchie genannt). Die visuelle Darstellung heißt Vererbungsdiagramm oder Klassendiagramm.

Es gibt Programmierumgebungen, in denen eine Klasse mehrere Elternklassen besitzen kann. Dieses bezeichnet man Mehrfachvererbung. Mehrfachvererbung wird in .NET nicht unterstützt. Hier gibt es nur Einfachverernung.

Beratung & Support:

Schulungen zu diesem Thema:

 Anfrage für eine individuelle Schulung zum Thema Vererbung  Gesamter Schulungsthemenkatalog