Sie sind hier: Startseite | Wissen
BASTA 2016

Was ist AppFabric?

AppFabric ist ein Begriff, den Microsoft seit November 2009 als Oberbegriff für eine Familie von Application Server-Produkten verwendet. Aktuell gibt es die Ausprägungen:

  • Windows Server AppFabric
  • Windows Azure AppFabric

Früherere Codename: Dublin

Hintergrund

In der Eröffnungskeynote der PDC 2009 hat Microsoft angekündigt, verschiedene bisher getrennt geführte Projekte für Betrieb und Skalierung von .NET-Anwendungen unter dem Begriff „AppFabric“ zusammenführen. AppFabric vereint die bereits auf der letztjährigen PDC angekündigten Projekte Windows Application Server („Dublin“) [http://www.heise.de/newsticker/meldung/PDC-Microsoft-stellt-neuen-Anwendungsserver-Dublin-vor-214535.html], den verteilten Cache „Velocity“ [http://it-visions.de/l5344.aspx?velocity] sowie die zuvor unter dem Begriff „.NET Services“ [http://www.microsoft.com/windowsazure/dotnetservices/] bekannten Windows Azure-Dienste „Access Control“ für Zugriffskontrolle und „Service Bus“ zur Anwendungskopplung. In der Keynote zeigte Bob Muglia [http://www.microsoft.com/presspass/exec/bobmuglia/], President, Server and Tools bei Microsoft, das Modellieren und Verpacken einer Webanwendung in Visual Studio, die Installation in Windows Azure mit Hilfe Windows PowerShell und die Überwachung mit einer kommenden „Cloud“-Variante von Microsoft System Center Operations Manager.

Querverweise zu anderen Begriffen im Lexikon

Beratung & Support:

Schulungen zu diesem Thema:

 Anfrage für eine individuelle Schulung zum Thema Appfabric  Gesamter Schulungsthemenkatalog