Sie sind hier: Startseite | Wissen
Begriff Microsoft Reports
Abkürzung MSR
Eintrag zuletzt aktualisiert am 29.06.2009

 Zur Stichwortliste unseres Lexikons

Was ist Microsoft Reports?

Microsoft Reports ist eine Bibliothek zur Erstellung von Berichten, die ab Visual Studio 2005 in Visual Studio enthalten ist. Microsoft Reports basiert auf Microsoft SQL Server Reporting Services (SSRS), erfordert aber keinen Microsoft SQL Server ("lokale Berichte").

Erstellen von Berichten: Designer in Visual Studio ab 2005 und Assistent ab Visual Studio 2008
Anzeige von Berichten: ReportViewer-Steuerelement ab .NET 2.0. Zwei Varianten:


Mit dem ReportViewer-Steuerelement kann man Berichte anzeigen, die in der Microsoft Report Definition Language (RDL) erstellt wurden. Diese Berichte entsprechen dem Format der SQL Server Reporting Service (SSRS). Es gibt lokale Berichte (.rdlc-Dateien - Client Report Definition) und Server-Berichte von einem Microsoft SQL Server Reporting Service.

Bausteine eines Berichts:
  • Text
  • Tabelle
  • Matrix
  • Diagramm
  • Bild
  • Unterbericht
  • Liste
  • Rechteck
  • Linie

Ausgabeformate:
Im ReportViewer-Webserversteuerelement kann man den Bericht wahlweise direkt drucken mit Hilfe des ActiveX-Steuerelement RSClientPrint oder über den Export nach PDF. Szenario zwei ist mit den Bordmitteln des Browsers bzw. dem Aufruf von window.print() in JavaScript zu lösen.

Beratung & Support:

Schulungen zu diesem Thema:

 Anfrage für eine individuelle Schulung zum Thema Microsoft Reports  Gesamter Schulungsthemenkatalog