Sie sind hier: Startseite | Wissen
BASTA 2016

Was ist Autokompilierung?

Das Standardübersetzungsmodell in ASP.NET 2.0 ist die Kompilierung beim ersten Aufruf einer Website (Laufzeitkompilierung, dynamische Kompilierung, Autokompilierung, Ad-Hoc-Kompilierung). Bei der Laufzeitkompilierung kopiert das ASP.NET Page Framework beim ersten Aufruf einer Webseite alle notwendigen Dateien in das Schattenkopieverzeichnis. Dort findet die Übersetzung statt und dort wird das Kompilat gespeichert. Wenn Teile der Anwendung bereits zur Entwicklungszeit vorkompiliert wurden, müssen sie in der Quelle in dem /bin-Verzeichnis liegen. Das Page Framework kopiert den Inhalt des /bin-Verzeichnisses ohne weitere Bearbeitung ebenfalls in das Schattenkopieverzeichnis.
Das ASP.NET 2.0 Page Framework erzeugt pro Webseite oder pro Verzeichnis eine Assembly beim ersten Aufruf. Welches Verfahren angewendet wird, hängt von Dateitypen und Dateiabhängigkeiten ab. Die Assembly bekommen Namen, die sich zwischen zwei Kompilierungsvorgängen ändern können.

Beratung & Support:

Schulungen zu diesem Thema:

 Anfrage für eine individuelle Schulung zum Thema Autokompilierung  Gesamter Schulungsthemenkatalog