Sie sind hier: Startseite | Wissen
Werbung
Begriff XML Paper Specification
Abkürzung XPS
Eintrag zuletzt aktualisiert am 06.12.2011

 Zur Stichwortliste unseres Lexikons

Was ist XML Paper Specification?

Dokumentenformat zum Ausdruck von Dokumenten.
Konkurrenz zu Adobe PDF.
Angekündigt von Microsoft auf der WinHEC 2005 (26.4.2005)
Codename: Metro
Seit 16.6.2009 standardisiert bei der ECMA als OpenXPS.

Microsoft greift PDF an

Als Konkurrenzprodukt zu Adobes Portable Document Format (PDF) hatte Microsoft auf der WinHEC-Konferenz am 26.4.2005 ein neues XML-basiertes Dokumentenformat angekündigt. Das zunächst unter Next Generation Print Path (NGPP) und dem Codenamen Metro bekannt gewordene Format nennt Microsoft inzwischen XML Paper Specification (XPS). Windows besitzt ab Windows Vista einen eingebauten Druckertreiber zur Erzeugung von XPS-Dokumenten (Microsoft Digital Document Writer) sowie einen eingebauten Betrachter, der aber derzeit nicht mehr kann als Zoomen, Suchen und Kopieren. Anders als man erwarten könnte, erzeugt der Microsoft Digital Document Writer keine Dateien mit der Dateiextension .xps, sondern .container-Dateien, die sich bei näherer Betrachtung als gezippte Archive entpuppen. Das Archiv enthält für jede druckbare Seite eine .xaml-Dokumentdatei mit <FixedDocument>-Panels ("WPF Document"), eingebettete Grafiken sowie die notwendigen Schriftarten als .ttf-Dateien.

Beratung & Support:

Schulungen zu diesem Thema:

 Anfrage für eine individuelle Schulung zum Thema XML Paper Specification  Gesamter Schulungsthemenkatalog