Sie sind hier: Startseite | Wissen
BASTA 2016

Was ist ASMX Version 2.0?

Neu in ASMX 2.0 sind folgende Funktionen:

  • Unterstützung für SOAP Version 1.2 (zusätzlich zu dem bisher vorhandenen SOAP 1.1)
  • Unterstützung für das Basic Profile (BP) der Web Services Interoperability Organization (WS-I) in der Version 1.0. Die in .NET integrierten Werkzeuge warnen bei der Erstellung oder Nutzung eines nicht WS-I-BP-1.0-kompatiblen Webservices (z. B. Verwendung von RPC/Encoded SOAP).
  • Gemeinsam genutzte Typen mehrerer Webservices können gemeinsam erzeugt werden (Proxy Type Sharing; wsdl.exe /sharetypes).
  • Benutzerdefinierte Serialisierung (Schnittstelle IXmlSerializable)
  • Für Client-Proxy-Klassen werden immer Eigenschaften (Properties) statt wie bisher Felder (Fields) er-zeugt.
  • Client-Proxy-Klassen unterstützen vereinfachte asynchrone Webservice-Aufrufe auf Basis des Ereignismodells mit Option zum Abbruch des Aufrufs.
  • Benutzerdefinierte Steuerung der Generierung von Proxies (Klasse SchemaImporterExtension).
  • Einfacheres Hosting von Webservices (Klasse HttpListener). Hinweis: Dies ist keine Funktion von ASMX 2.0, sondern von System.NET 2.0.
  • Statische Generierung von Serialisierungs-Assemblies (sgen.exe)

Beratung & Support:

Schulungen zu diesem Thema:

 Anfrage für eine individuelle Schulung zum Thema ASMX Version 2.0  Gesamter Schulungsthemenkatalog