Sie sind hier: Startseite | Wissen
Begriff No-Touch-Deployment
Abkürzung NTD
Eintrag zuletzt aktualisiert am 15.12.2005

 Zur Stichwortliste unseres Lexikons

Was ist No-Touch-Deployment?

Als No-Touch-Deployment bezeichnet Microsoft die Installation von Anwendungen von einem Webserver. Dabei erhält der Benutzer eine URL zu einer .NET-Anwendung (.exe). Das .NET Framework lädt die Anwendung und alle referenzierten Assemblies in ein spezielles Unterverzeichnis des GAC, den Assembly Download Cache (ADC) (c:/windows/assembly/download) und führt die Anwendung von dort aus. Wenn auf dem Webserver neue Versionen einer der beteiligten Assembly bereitgestellt werden, findet eine automatische Aktualisierung statt.
NTD funktioniert allerdings nur im Online-Betrieb (der Webserver muss immer verfügbar sein) und erlaubt keine Einträge der Anwendung in das Start-Menü, die Softwareliste in der Systemsteuerung oder die Registry. Der ADC kann verwaltet werden über das SDK-Werkzeug gacutil.exe.

Ab .NET 2.0 wird No-Touch Deployment verbessert durch ClickOnce Deployment.

Beratung & Support:

Schulungen zu diesem Thema:

 Anfrage für eine individuelle Schulung zum Thema No-Touch-Deployment  Gesamter Schulungsthemenkatalog