Sie sind hier: Startseite | Wissen

Was ist Virtual Server?

Virtualisierungsprodukt

Der Virtual Server ist darauf ausgelegt, mehrere verschiedene virtuelle Maschinen auf einer Hardware zu beheimaten, wobei die einzelnen VMs als Dienst mit eigenem Benutzerkonto auf dem Host laufen und daher auf Wunsch automatisch starten, wenn der Host gestartet wird. Der Administrator kann den einzelnen VMs Ressourcen wie CPU und RAM zuweisen. Die Verwaltung erfolgt über eine zentrale Web-Schnittstelle, die jedoch einen IIS erfordert. Über die Virtual Maschine Remote Console lässt sich der Bildschirm einer VM auch auf einen anderen Rechner übertragen. Anders als bei den Windows Terminal Services ist dabei auch der Boot- und Shutdown-Vorgang sichtbar.

Virtual Server ist komplett durch Skripte oder WMIsteuerbar. Das Virtual Server 2003 Migration Toolkit ist eine Sammlung von Skripten und Anwendungen, die die Migration eines physikalischen Systems auf ein virtuelles System ermöglichen.

Querverweise zu anderen Begriffen im Lexikon

WMI
WMI
IIS
Hardware

Beratung & Support:

Schulungen zu diesem Thema:

 Anfrage für eine individuelle Schulung zum Thema Virtual Server  Gesamter Schulungsthemenkatalog