Sie sind hier: Startseite | Wissen
BASTA 2016

Was ist .NET Runtime Host?

Damit eine .NET-Anwendung ausgeführt werden kann, ist es notwendig, die CLR in den Speicher zu laden und die .NET-Anwendung zur Ausführung an die CLR zu übergeben. Dies ist die Aufgabe eines .NET Runtime Hosts (alias Application Domain Host). Für jeden Typ von .NET-Anwendungen muss es einen Runtime Host geben. Jeder Runtime Host besitzt am Anfang einen Teil Unmanaged Code, der Stub genannt wird.

Dieser Stub kann nicht Managed Code sein, da die CLR ja noch nicht geladen ist. Es ist die Aufgabe des Stubs, die CLR zu laden. Dabei benutzt der Runtime Host das so genannte .NET Hosting API.

Querverweise zu anderen Begriffen im Lexikon

Beratung & Support:

Schulungen zu diesem Thema:

 Anfrage für eine individuelle Schulung zum Thema .NET Runtime Host  Gesamter Schulungsthemenkatalog