Sie sind hier: Startseite | Wissen
BASTA 2016

Was ist COM+?

COM+ (COM PLUS) ist die Weiterentwicklung von COM, die in die Windows-Produktlinie ab Windows 2000 integriert ist. COM+ ist im Vergleich zu COM nichts völlig Neues (auch wenn das Microsoft-Marketing das gerne so verkauft), sondern nur die Ergänzung von COM um zusätzliche Dienste. Die COM+-Dienste sind wiederum eine Weiterentwicklung der Dienste, die unter Windows NT4 noch als Microsoft Transaction Server (MTS) bekannt waren. Zentraler Dienst von MTS und COM+ ist die komponentenbasierte Transaktionssteuerung.
Auch das .NET Framework verwendet noch die COM+-Dienste, da es in .NET noch keine eigenen äquivalenten Dienste gibt. .NET-Komponenten, die COM+-Dienste nutzen, heißen Services Components. Im Rahmen von .NET werden die COM+-Dienste .NET Enterprise Services genannt.

COM+-Dienste

(Quelle: http://msdn.microsoft.com/library/default.asp?url=/library/en-us/cossdk/htm/pgservices_synchronization_24oe.asp)

COM+ Application Pooling
COM+ Application Recycling
COM+ Applications Running as NT Services
COM+ Compensating Resource Manager
COM+ Events
COM+ Instrumentation
COM+ Just-in-Time Activation
COM+ Low-Memory Activation Gates
COM+ Object Constructor Strings
COM+ Object Pooling
COM+ Partitions
COM+ Queued Components
COM+ Resource Dispenser Service
COM+ Security
COM+ Services Without Components
COM+ Shared Property Manager
COM+ SOAP Service
COM+ Synchronization
COM+ Transactions

Aktuelle Online-Artikel

 Windows Scripting-Architektur

Weitere Ressoucen auf dieser Website

 Marktübersicht Windows-Scripting-Komponenten

Querverweise zu anderen Begriffen im Lexikon

Beratung & Support:

Schulungen zu diesem Thema:

 Anfrage für eine individuelle Schulung zum Thema COM+  Gesamter Schulungsthemenkatalog