Sie sind hier: Startseite | Wissen

Die Funktionalität von ASP.NET Webforms kann in folgenden Punkten zusammengefasst werden:

  • ASP.NET ist eine Technologie zur Entwicklung von Webanwendungen.
  • Der Programmcode läuft primär auf dem Webserver. Partiell wird jedoch clientseitiges JavaScript (ECMA-Script) erzeugt und im Client (Webbrowser) ausgeführt.
  • Clientseitig wird kein ActiveX / COM, .NET oder eine andere Komponententechnologie verwendet, die eine spezielle Laufzeitumgebung auf dem Client erfordert.
  • Es erfolgt eine Abstraktion des Ausgabeformats durch eigene Tags (Engl. für Markierung, Kennzeichnung).
  • Diese Tags repräsentieren .NET-Klassen (Serversteuerelemente).
  • Zahlreiche Steuerelemente sind verfügbar (als Teil des .NET Frameworks und auf dem Komponentenmarkt, teilweise auch Freeware / Open Source).
  • Die Ausgaben erfolgen browserspezifisch (Adaptive Rendering).
  • ASP.NET enthält eine integrierte Zustandsverwaltung (auf Basis von Hidden Fields bzw. Cookies oder URL-Rewriting).
  • ASP.NET unterstützt die Zwischenspeicherung (Caching) für Daten und ganze Webseiten.
  • Webanwendungen verwenden ein XML-basiertes, hierarchisches Konfigurationsmodell.
  • Der im Rahmen von ASP.NET erzeugte Programmcode ist objektorientiert und ereignisgetrieben (vergleichbar mit DHTML und Windows Forms-Programmierung).
  • Verschiedene (aber nicht alle) .NET-Programmiersprachen können zum Einsatz kommen. Die wichtigsten ASP.NET-Sprachen sind C#, Visual Basic, J# und Python.
  • ASP.NET ist kein Scripting, sondern nutzt Kompilierung (spätestens beim ersten Aufruf).
  • Durch die Trennung von Layout und Code (Hintergrundkonzept) können Grafiker und Entwickler gleichzeitig an einer Seite arbeiten.
  • Es gibt eine gute Werkzeugunterstützung (sowohl kommerziell und nichtkommerziell, von Microsoft als auch von Drittanbietern).
  • Als Webserver können nicht nur der Microsoft Internet Information Server (IIS), sondern auch Apache und andere Webserver zum Einsatz kommen.
  • Als Entwicklungsumgebung stellt Microsoft den sogenannten Visual Web Developer (VWD) zur Verfügung. VWD ist als eigenständiges Produkt (Visual Web Developer Express) oder als Teil von Visual Studio erhältlich.

Leider ist es zu einem temporären technischen Fehler gekommen
Sie sind hier: Startseite | Wissen
Diese Seite kann leider derzeit nicht korrekt dargestellt werden: /dotnet/ASPNET/Kapitel2_0.aspx

Wir bedauern dieses Problem. Das Problem wurde in unserem Protokoll festgehalten und wird so schnell wie möglich behoben. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Klicken Sie hier, um den Aufruf der Seite /dotnet/ASPNET/Kapitel2_0.aspx erneut versuchen.

Sie können uns gerne kontaktieren, um Schwierigkeiten mit dieser Website zu berichten.

Wenn Sie eine Frage oder einen Wunsch haben, rufen Sie uns gerne an unter +49 (0) 201 649590-0 (M-Fr, 9 bis 17 Uhr) oder schreiben Sie uns unter .

Fehler-ID: 4a5f8783-3f9e-4003-8061-16652143a87b
URL: /dotnet/ASPNET/Kapitel2_0.aspx

Bitte geben Sie uns trotz des temporären Website-Problems eine Chance und melden Sie sich per E-Mail oder Telefon!

Wir informieren Sie gerne über unsere Schulungs- und Beratungsangebote unter +49 (0)201 64959-0 oder E-Mail . Sie erreichen uns Montags bis Freitags von 9 bis 17 Uhr.
Gerne nehmen wir Ihre Anfragen und Wünsche auf diesem Wege entgegen, solange unsere Website ein technisches Problem hat.

Was wir anbieten?

Bitte schauen Sie in unseren Firmenflyer (PDF, 2 Seiten) oder unser ausführliche Vorstellungsbroschüre (PDF, 16 Seiten)